Sizilien - für Kenner & Genießer

Italien ohne Sizilien macht kein Bild in der Seele- dieser berühmte Ausspruch des vielgereisten J.W. Goethe macht deutlich, welchen Stel­lenwert  die Mittelmeerinsel in der schon ohnehin reichen Kulturgeschichte Italiens einnimmt...

 

17.10.2020 - 24.10.2020

8 Tage ab 799 €

Reiseverlauf

 

Italien ohne Sizilien macht kein Bild in der Seele- dieser berühmte Ausspruch des vielgereisten J.W. Goethe macht deutlich, welchen Stel­lenwert  die Mittelmeerinsel in der schon ohnehin reichen Kulturgeschichte Italiens einnimmt. Sizilien ist Jahrtausen­de zu einem Ort von Mythen und Legenden geworden. Die vielen Naturschätze, die ab­wechslungsreichen Städte, das angenehme mediterrane Klima sowie vielfältige Vege­tation machen aus Sizilien eine wahre Perle des Mittelmeers.

 

1. Tag Anreise nach Genua
Am Abend bringt Sie das Schiff von Genua nach Palermo. Sie können einen ersten Blick auf das tiefblaue Tyrrhenische Meer und die fruchtbare italienische Küste werfen.

 

2. Tag Ankunft in Palermo
Vorbei an den toskanischen Inseln, an Korsika und Sardi­nien genießen Sie die Stun­den an Deck. Ankunft am Abend und es geht ins Hotel. Packen Sie in Ruhe aus und kommen Sie langsam im wunderschönen Sizilien an.

 

3. Tag Monreale und die Hauptstadt Palermo
Am Vormittag besichtigen Sie zunächst Monreale. Das Wahr­zeichen der Stadt, die Kathedrale, weist eine wundervolle Symbiose aus verschiedenen Stilelementen auf. Jedoch nicht nur der Dom ist einen Besuch wert, sondern auch das Stadtzentrum weiß mit seinen lebhaften Straßen und Plät­zen zu gefallen. Anschlie­ßend besuchen Sie Palermo. Die pulsierende Hauptstadt Siziliens gilt mit ihrer bröckelnden barocken Pracht, der lebendigen Künst­­ler­szene und den vielen Cafés als ein Schmelztiegel aus Kunst und Kultur. Schau­en Sie sich zum Ab­schluss den imposanten Dom mit den Gräbern der Staufer­könige an und lernen Sie ein Stück „deutsch-sizilianischer“ Geschichte näher kennen.

 

4. Tag Tal der Tempel  und Taormina
Es geht zum UNESCO-Welt­kulturerbe ausgezeichneten Tal der Tempel bei Agrigent. Die Anlage, die schon Goethe schwärmen ließ, gilt neben der Akropolis in Athen als bedeutendste griechische Ausgrabungsstätte. Schauen Sie sich das Wahrzeichen Agrigents, den Tempel der Dioskoren, aus der Nähe an. Die teilweise noch sehr gut erhaltenen Tempel zeugen von der Grö­ße, Macht und kulturellen Hochblüte.

 

5. Tag Ätna und Taormina
Am Vormittag reisen Sie durch die malerischen Land­schaften Siziliens zum Vulkan Ätna. Er ist mit 3.323 Metern der höchste und aktivste Vul­kan Europas. Das Wahrzei­chen Siziliens beherrscht optisch den gesamten Osten der Insel. Im Be­sich­tigungszentrum neben dem Silvestri Krater erfahren Sie viel Interessantes über die wechselvolle Geschichte des Berges. Im Anschluss geht es nach Taormina. Die auf den Ausläufern des Monte Tauro gelegene „Perle des Ionischen Meeres“ ist mit ihrem antiken Theater und der von türkisfarbenen Wasser umgebenen Isola Bella ein beliebtes Postkar­ten­motiv. Die Aussicht an den verfallenen Überresten des Amphitheaters und vorbei zum imposanten Ätna wird zu Recht als einmalig gerühmt und wird auch Sie sicher be­geistern.

 

6. Tag Catania und  Syrakus
Der heutige Tag beginnt im spätbarocken Catania, das wie die anderen Städte im Val di Noto zum UNESCO-Welt­kulturerbe zählt. Zum Ab­schluss unserer Stadtführung schauen Sie beim traditionellen Pescheria di Catania (Fisch­markt) vorbei, wo Sie begleitet von lautstarken Ver­hand­lungen alle nur erdenklichen Fisch- und Muschel­sorten bewundern und kaufen können. Sie besuchen Syrakus, das der römische Dichter Cicero einst als „die größte und schönste aller griechischen Städte“ be­schrieb. Das Theater, der  Opferaltar und das für See­schlachten ausgerüstete Amphitheater lassen erahnen, warum Cicero so von dieser legendären Stadt schwärmte.

 

7. Tag  Taormina - Cefalù – Palermo – Nachtfähre nach Genua
Entlang der Meerenge von Messina erhaschen Sie immer wieder wunderschöne Ausblicke auf das funkelnde Meer und die zum „Greifen nahe“ Stiefelspitze Italiens mit dem mächtigen kalabrischen Gebirge im Hintergrund. Un­ser Ziel ist das malerische Hafenstädtchen Cefalù. Es liegt zu Füßen des imposanten, steil abfallenden Bergs „Rocca di Cefalù“. Bei Ihrem Rundgang erblicken Sie schon von weitem das Wahr­zeichen der Stadt, die von Palmen gesäumte Kathedrale Santissimo Salvatore. Wäh­rend die Fassade Stilelemen­te arabischer und normannischer Baukunst elegant vereint, beherbergt die Basilika im Inneren aufwändige Gold­mosaike und herrliche, in der Sonne bunt leuchtende Glas­fenster, die zu den bedeutendsten liturgischen Kunst­werken der Neuzeit zählen. Im Anschluss schlendern Sie durch die bezaubernde Alt­stadt mit ihren verwinkelten Gässchen und tauchen in das lebhafte und geschäftige Treiben ein. Bald heisst es Abschied nehmen und am Abend geht es mit der Nachtfähre wieder ein Stück der Heimat entgegen.

 

8. Tag  Arrivederci Italia!

Leistungen


Termin & Preis



  • Reise im Komfortbus
  • 2x Übernachtung auf der Fähre in 2-Bett-Innenkabinen
  • 2x Übernachtung im 4**** Hotel im Raum Palermo
  • 3x Übernachtung im 4**** Hotel im Raum Taormina
  • 2x englisches Frühstück auf der Fähre
  • 5x Frühstücksbüfett
  • 5x Abendessen
  • alle Eintritte
  • örtliche Reiseleitung
  • Ausflugsprogramm
  • Vesperle bei der Anreise
  • 8 Ostertaler
  • Abreise 9 Uhr Heidenheim

Termin:

 

Reisedauer:

 

Preis:

 

EZ/Kabine-Zuschlag:

17.10.2020 - 24.10.2020

 

8 Tage

 

799,- €

 

 

100,- €